Florian Brauer: News and Blech

Datum: Donnerstag, 12.04.18
Beginn: 20:00 Uhr
Theaterstübchen, Jordanstr. 11, Kassel
Eintritt: 17 Euro,  Abendkasse: 20 Euro

Florian Brauer, alias Musikpaparazzo, hat sich erneut dem investigativen Musikjournalismus verschrieben und sich die Stars der Musik-Branche vorgeknöpft. Dabei schlüpft er gekonnt in die verschiedensten Rollen, Genres und Musikstile. Charmant, pointiert und musikalisch vielseitig fördert Florian Brauer die eine oder andere musikalische Absurdität zu Tage:

Erfahren Sie warum Alice Cooper Auftritte in Kirchen nicht besonders mag, warum der FC Bayern nicht nur die teuersten Spieler kauft, sondern auch die berühmtesten Melodien für Werbezwecke missbraucht. Oder was die Rapper Eminem und Haftbefehl mit der Kita einer kleinen Ortschaft im tiefsten Kaufunger Wald zu tun haben und was Helene Fischer, Udo Lindenberg oder Sido zum Thema „Luther“ zu sagen haben.

Dies und vieles mehr erwartet Sie bei einem höchst amüsanten Musik-Kabarett-Abend mit Musikpaparazzo Florian Brauer und seinem Bruder Hannes Brauer, der wie kein zweiter Blech in Gold verwandelt. 

 

Pressestimmen

„Große Stimme und viel Humor. (...)
Mit dem unterhaltsamen Blödsinn des singenden und Klavier spielenden Münchhausens hatten die Zuschauer im ausverkauften Theaterstübchen ihre helle Freude. Eigentlich ist Brauer in Kassel als klassischer Sänger bekannt. Er hat eigene Soloprogramme und eine großartige Tenorstimme.
(HNA vom 05.11.2011)

Hinter Brauers Kabarett steht eine fundierte musikalische Ausbildung: Er hat einen wunderschönen Tenor und kann hervorragend Klavier spielen.“ (HNA vom 27.5.2013)

„Ob E–oder U-Musik, kein Genre ist ihm fremd.“ (HNA vom 25.11.2014)

Reaktionen von Zuschauern nach dem Gastspiel: „Das ist gigantisch“…“Spitze und einmalig“ (HNA vom 11.5.2015)